Zukunft auf dem Land mitgestalten - Jetzt für die Aufnahme ins LEADER-Programm bewerben

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 03.12.2014

Initiativen von Bürgern, Vereinen, Verbänden, Institutionen und Kommunen können sich bis Ende Mai 2015 mit einer regionalen Entwicklungsstrategie um die Aufnahme ins LEADER-Förderprogramm bewerben. Das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz hat dazu heute den Wettbewerb für die neue EU-Förderperiode bis 2020 gestartet.

Der demografische Wandel stellt Thüringen als überwiegend ländlich strukturiertes Bundesland vor große Herausforderungen. LEADER ist durch seinen integrierten Ansatz besonders geeignet, Lösungen für komplexe Probleme im ländlichen Raum zu entwickeln. Kooperationen werden angestoßen, Netzwerke gebildet und erweitert. In der gemeinsam zu erarbeitenden Entwicklungsstrategie einer Region werden vor allem Handlungsansätze in den Bereichen Tourismus, Daseinsvorsorge, Wirtschaft und Soziales verankert, die dann mithilfe einer Projektförderung umgesetzt werden.

Die Stärkung der Eigenverantwortung und der Ausbau der Bürgerbeteiligung sind erklärte Ziele der Landespolitik. Deshalb ist die Mitwirkung der örtlichen Bevölkerung sowie von nicht-staatlichen Institutionen in den LEADER-Gruppen ausdrücklich erwünscht.

Grundlage für das Bewerbungsverfahren bildet die regionale Entwicklungsstrategie. Diese ist von den Gruppen bis spätestens 30. Mai 2015 einzureichen.

Den Leitfaden zur Erstellung der Regionalen Entwicklungsstrategie, den Fördererlass zur Unterstützung der Vorbereitungskosten und die Formulare finden Sie hier.