LEADER als Instrument für lokale Entwicklung

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 11.07.2011

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) hat sich kürzlich mit Umsetzung und Perspektiven von Leader beschäftigt. Auf einer öffentlichen Anhörung wurden unter anderem Ideen der EU-Kommission zu Leader nach 2014 vorgestellt.„Leader als Instrument für die lokale Entwicklung“ war der Titel der Veranstaltung, die am 20. Juni 2011 in Brüssel stattfand. Experten aus verschiedenen Mitgliedstaaten diskutierten über den Stand und die Perspektiven von Leader.

Experten aus verschiedenen Mitgliedstaaten diskutierten über den Stand und die Perspektiven von Leader. Neben Berichten aus der Praxis gab es auch einen Beitrag zum Sonderbericht des Europäischen Rechnungshofes und Ausblicke in die Zukunft.

Ein Vertreter der Europäischen Kommission stellte Ideen der Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung zur Zukunft von Leader im Zusammenhang mit der Strategie Europa 2020 vor. Betont wurde, dass in Zukunft alle Politiken in einem engeren strategischen Zusammenhang zu sehen seien.

Auf regionaler Ebene könnte eine einheitliche strategische Planung für alle Fonds die Effizienz der Regionalentwicklung fördern. Ziel der Europäischen Kommission sei es, Leader in den Bereichen Innovation und Lokale Steuerung (local governance) zu stärken. Dabei soll die Lokale Entwicklungsstrategie zukünftig eine wichtigere Rolle spielen und es wird angestrebt, dass die LAGs einen größeren Spielraum bei der Auswahl der Projekte bekommen.

Ferner soll darauf geachtet werden, dass Lokale Aktionsgruppen und Regionalmanagements in ihren personellen und organisatorischen Fähigkeiten stärker unterstützt werden und sich private Akteure (noch) besser beteiligen können. Außerdem ist beabsichtigt, die transnationale Kooperation in und zwischen den Mitgliedstaaten besser aufeinander abzustimmen, Netzwerkinstrumente für LAGs auf europäischer und nationaler Ebene zu stärken und intensiver mit anderen Netzwerken zusammen zu arbeiten.

Programm und Dokumente der Veranstaltung