LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla organisiert Schulessen-Kochshow mit Sternekoch und KIKA-Moderatorin

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 02.05.2012

Am Sonntag, den 6. Mai 2012 ab 12 Uhr veranstaltet die LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V. im Festzelt der Saale-Orla-Schau in Pößneck eine Schulessen-Kochshow. Marcello Fabbri, jüngst wieder zum besten Koch Thüringens gekürt und ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern, kocht ein Drei-Gänge-Schulessen-Menü, gesund und gut aus Produkten der Region. Unterstützt wird er dabei von der KIKA-Moderatorin Jess sowie Kindern und Jugendlichen aus dem Publikum. Durch die Veranstaltung führt der Gastronomie-Experte Alexander Mayrhofer. Die Produkte werden von Erzeugern aus der Region zur Verfügung gestellt.

Plakat Kochshow, Quelle: LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V.
Plakat Kochshow, Quelle: LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V.

Die Schulessen-Kochshow findet von 12.00 – 13.30 Uhr im Festzelt auf der Saale-Orla-Schau statt. Das Publikum ist eingeladen mitzukochen, Sternekoch Fabbri über die Schulter zu schauen und natürlich die eine oder andere Probe des Schulessen-Menüs zu kosten.

Mehr zum Thema Schulessen mit regionalen Produkten gibt es am Stand der LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V. Am Sonntag von 14.00 – 17.00 Uhr wird dort Küchenchef Lehrach von der Agrofarm Knau eG gemeinsam mit Schülern der Grundschule Knau und dem Bildungsverein am Rittergut Knau ein Schulessen aus regionalen Produkten zaubern. Natürlich gibt es auch am Sonnabend bereits was zu erleben, wenn die Diakonie-Stiftung Weimar–Bad Lobenstein gemeinsam mit der Koch- und Back-AG der Grundschule Neunhofen am Stand der LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V. kleine Köstlichkeiten kreiert und zum Probieren einlädt.

Das Projekt „Schulessen – Regional, Gesund und Gut“ ist eine Initiative der LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e. V., an dem sie seit 2009 gemeinsam mit Partnern, wie dem Saale-Orla-Kreis, der Sparkasse Saale-Orla oder der Verbraucherzentrale Thüringen arbeitet. Oberstes Ziel ist es, dass mehr Kinder und Jugendliche gute, gesunde Mahlzeiten aus regionalen Produkten im Rahmen ihrer Schulessenversorgung erhalten. Erste bauliche Maßnahmen wurden im vergangenen Jahr durchgeführt. Eltern von Schülerinnen und Schülern im Saale-Orla-Kreis bekamen eine Info-Broschüre in die Hand. Eine Schule wechselte vom europäischen zum regionalen Schulessenanbieter. Rund 600 Schülerinnen und Schüler nahmen Ende des vergangenen Jahres an Projekttagen zum Thema Schulessen – Regional, Gesund und Gut teil. Gemeinsam mit der Bauhaus-Universität Weimar werden derzeit an sechs Schulen der Region neue Lösungskonzepte erarbeitet. Darüber hinaus werden in diesem Jahr erstmalig an der Volkshochschule des Saale-Orla-Kreises Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen zum Thema Schulessen – Regional, Gesund und Gut für Lehrer und Eltern angeboten.

Weitere Informationen unter
www.leader-sok.de
www.schulessen.org

Quelle: Pressemitteilung der Regionalen LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V.