Konzeptwettbewerb zum Schulessen im Saale-Orla-Kreis startet

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 06.10.2010

Am Donnerstag, dem 30.09, trafen sich rund 60 Personen im Landratsamt Schleiz, um der Auftaktveranstaltung zum Konzeptwettbewerb „Schulessen – Region, Gesund und Gut“ beizuwohnen. Als Preisgeld winken stattliche 100.000 Euro, die vom Landkreis Saale-Orla zur Verfügung gestellt werden.

Die Begrüßung nahm Landrat Frank Roßner vor. Ihm folgten mit kurzen einführenden Worten Schulamtsleiter Thomas Fügmann, der Leiters des Amtes für Landentwicklung und Flurneuordnung (ALF) Jens Lüdtke und der Vorsitzende der LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V., Thomas Franke. Die LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V., die das Forum für die Entwicklung des ländlichen Raumes im Saale-Orla-Kreis bildet, beauftragte die umfangreichen Voruntersuchungen, die für eine Bewertung des Themas Schulessen nötig waren.

Neben dem Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung beteiligte sich maßgeblich die Kreissparkasse Saale-Orla an der Finanzierung des Planungskonzeptes.
Neugierig warteten die mehr als 20 Schulleiter mit regionalen Produzenten und Verarbeitern auf die Vorstellung der Wettbewerbsziele, der Bedingungen und Bewertungskriterien. Diese stellte Alexander Pilling von der Projektgruppe Schulessen vor. Im Kern, so wurde erläutert, geht es um sechs Punkte, die unterschiedliche Wertungen erfahren. Besonders erwünscht sind von den Wettbewerbsteilnehmern Ideen, die darauf abzielen, regionale Produkte für das Schulessen zu verwenden, die Qualität des Schulessens zu verbessern und die zur Steigerung der Esskultur beitragen. Punkte sammeln können die Wettbewerber mit Verbesserungen im Bereich Schulessen und Schulküche, mit Kooperationen und Partnerschaften und mit der Integration des Wettbewerbsthemas in den Unterricht. Ebenso gefragt sind Projekte im außerschulischen Unterricht sowie in der Weiterbildung oder dem besonderen Engagement von Lehrern. Und nicht zuletzt soll nach organisatorischen Verbesserungen gesucht werden, die das Essen in der Schule qualitativ besser, entspannter und für breitere Kreise attraktiver machen. Viele Anregungen zum Thema gibt eine eigens dafür eingerichtete Internet-Seite (www.schulessen.org).

Der Zeitraum für die Ideenfindung ist nicht allzu lang bemessen. Am 19.11.2010 ist Einsendeschluss. Schon kurz darauf wird sich die Jury zusammensetzen, um die vielversprechendsten Ideen unter den Einsendungen zu finden. Am 8.12.2010 erfolgt in einem würdigen Rahmen die öffentliche Bekanntgabe der Wettbewerbssieger.

mehr Informationen: www.schulessen.org