Internationale Grüne Woche startet in Berlin mit Thüringer Beteiligung

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 15.01.2015

Insgesamt 34 Thüringer Aussteller – so viele wie nie zuvor – präsentieren sich am Gemeinschaftsstand in Halle 20 auf der 80. Internationale Grüne Woche vom 16. bis 25. Januar.

Die ländliche Entwicklung im Landkreis Sömmerda bildet einen Schwerpunkt der Ausstellung, die das Thüringer Agrarministerium verantwortet. Vorgestellt werden dabei auch Projekte, die von der RAG Sömmerda-Erfurt unterstützt wurden, wie die Sanierung des Schlosses Kannawurf und der Umbau zum Künstlerhaus.

Außerdem stellen 25 Aussteller der Ernährungsbranche ihre Spezialitäten dem Messepublikum vor. Neue Produkte in Berlin sind beispielsweise Thüringer Hochzeitskuchen, Lammfleisch und glutenfreie Nahrungsmittel.

Weitere Partner des Thüringer Stands sind die Landkreise Altenburger Land, Weimarer Land, Greiz, Saalfeld-Rudolstadt, Saale-Orla-Kreis und Hildburghausen, die Stadt Bad Langensalza, die Arbeitsgemeinschaft „Ferien auf dem Lande“ sowie das Thüringer Ernährungsnetzwerk. Sie werben für Handwerk und Bräuche, regionaltypische Produkte und lohnende Ausflugsziele.

Den traditionellen Thüringentag am 17. Januar gestalten Vereine des Landkreises Sömmerda.