EU fördert WLAN in Kommunen

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 13.09.2019

Mit der Initiative „WiFi4EU“ unterstützt die EU Kommunen mit je 15.000 Euro bei der Installation von WLAN-Hotspots. Der kostenlose Internetzugang für Bürger soll in Parks, auf großen Plätzen oder in öffentlichen Gebäuden eingerichtet werden. Die Vergabe der Gutscheine erfolgt am 19. September 2019.

Am 19. September um 13 Uhr startet die Vergabe von 1.780 Gutscheinen für ganz Europa. Dabei gilt das „First-come-first-served“-Prinzip ("Windhundverfahren"). Um sich zu bewerben, müssen Kommunen sich im Vorfeld auf dem WIFi4EU-Portal registrieren.

Insgesamt stehen 26,7 Millionen Euro zur Verfügung. Nach Aufrufen im November 2018 und im April 2019 ist zum dritten Mal eine Bewerbung für die Gutscheine möglich. Bei den vorangegangenen Aufrufen waren fast sämtliche Gutscheine bereits nach den ersten Sekunden vergeben.

mehr Informationen