Einweihung Pilotprojekt „Altersgerechtes Wohnen und Wiederbelebung ländlicher Bausubstanz“ in Kirchheilingen

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 18.12.2012

Am 18. Dezember 2012 wird die feierliche Einweihung der ersten altersgerechten Wohnhäuser in Kirchheilingen gefeiert.

„Wir sollten der Zukunft mehr Aufmerksamkeit widmen,
denn dort verbringen wir den Rest unseres Lebens."
Mit diesem Satz von Joel Arthur Barker haben sich mehrere Akteure aus der RAG Unstrut-Hainich im Jahr 2005 auf den Weg gemacht, ihre Dörfer als lebens- und liebenswerte Heimat zu erhalten und zu gestalten. Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg ist nun erreicht, denn die „Stiftung Landleben“ setzte ein zukunftsweisendes Projekt in die Tat um.

Mit der Planung des Projektes „Altersgerechtes Wohnen und Wiederbelebung ländlicher Bausubstanz“ wurde im Jahre 2008 begonnen. Durch die Unterstützung der Regionalen LEADER- Aktionsgruppe Unstrut-Hainich wurde die Idee in ganz Thüringen bekannt gemacht. Mit der Prämierung als innovatives Vorhaben im Rahmen des Wettbewerbes LEADER Thüringen im Jahre 2010 wurde die konkrete Umsetzung der Planung und die Einreichung von Bauanträgen erstmalig gefördert. Am 16.12.2010 gründeten die Gemeinden
Blankenburg, Kirchheilingen, Sundhausen und Tottleben die „Stiftung
Landleben“, die unter anderen die Trägerschaft dieses Projektes übernommen
hat.
Die Gemeinden statteten die Stiftung mit Grundstücke aus ihren Ortskernen aus, um an diesen Standorten die altersgerechten Wohnhäuser zu errichten. Gleichzeitig begann die Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten. Nach vielen Gesprächen mit den verschiedensten Behörden und Finanzinstituten in Thüringen konnte mit tatkräftiger Unterstützung des Amtes für Flurneuordnung in Gotha eine Förderung durch das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz ermöglicht werden. Als weiterer Partner konnte die Sparkasse Unstrut-Hainich gewonnen werden.
Am 11. Juni 2012 wurde durch den Landwirtschaftsminister Jürgen Reinholz für das Projekt der Fördermittelbescheid über knapp 280.000 Euro übergeben. Das war der Startschuss für die konkrete Umsetzung zum Bau von acht altersgerechten Wohnhäusern. In den Orten Kirchheilingen, Blankenburg und Sundhausen entstanden auf ehemaligen, teilweise verwahrlosten, Ortskerngrundstücken diese Wohnhäuser, die nun ein barrierefreies und seniorengerechtes Wohnen ermöglichen.
Im Eiltempo gingen die Planer und Baufirmen ans Werk. Die zum größten Teil einheimischen Handwerker überzeugten bei ihren Arbeiten mit Schnelligkeit und hoher Qualität. Dadurch konnte bereits am 19.Oktober 2012 das Richtfest gefeiert und die Wohnhäuser planmäßig Ende 2012 fertig gestellt werden. Nun ist ein erster Schritt für ein eigenständiges und selbst bestimmtes Wohnen im Alter in einem bekannten Umfeld gemacht. Die ersten Mieter werden schon im Januar 2013 ihr neues Zuhause beziehen.
Übrigens sind die nächsten Projekte für 2013 bereits geplant: Die Umgestaltung von zwei alten Wohnhäusern und dem Gutshaus in Tottleben zu Wohnungen für junge Familien und für ältere Einwohner und die Umsetzung der Idee „Die Landengel“ – eine solidarische Hilfsgemeinschaft.
Für weitere Fragen zum Projekt oder zur Vermietung stehen Ihnen gern zur
Verfügung.
Frank Baumgarten 036043-72014 oder 0172-3683740
Petra Krey 036043-72040
email : info@stiftung-landleben.de
Internet: www.stiftung-landleben.de

Quelle: Pressemitteilung Stiftung Landleben

Artikel in der "Thüringer Allgemeine" anläßlich der Eröffnungsfeier