Dorfwettbewerb 2014-2016 „Unser Dorf hat Zukunft“ gestartet

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 13.03.2014

Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz hat am 10.März in Neustadt/ Harz für den Dorfwettbewerb 2014-2016 „Unser Dorf hat Zukunft“ den Startschuss gegeben. Der bundesweite Wettbewerb wird in diesem Jahr in Thüringen erstmalig von der Akademie Ländlicher Raum Thüringen durchgeführt und auf regionaler Ebene gestartet. Dabei entsprechen die Bewertungsregionen dem jeweiligen Amtsbereich der Ämter für Landentwicklung und Flurneuordnung. Zur Beteiligung aufgerufen sind alle räumlich geschlossenen Gemeinden oder Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter mit bis zu 3.000 Einwohnern.

 „Der Wettbewerb soll die Bürgerinnen und Bürger motivieren, sich im Dorf zu engagieren und aktiv an der Entwicklung ihres Dorfes mitzuwirken“, sagte Minister Reinholz heute in Neustadt.

Im Mittelpunkt des Wettbewerbes steht der Entwicklungsprozess des Dorfes besonders hinsichtlich Lebensqualität und generationenübergreifendes Miteinander. Gleichzeitig legt der Wettbewerb Wert auf den Schutz der natürlichen Ressourcen. Reinholz weiter: “Engagement auf dem Lande soll sich lohnen. Deshalb sind die vier Bewertungsbereiche sind so ausgerichtet, dass für jeden, der sich engagieren möchte, etwas dabei ist. Hier kann und sollte sich jeder einbringen und einbringen können.“ Die Teilnahme am Wettbewerb fordert und fördert gemeinschaftliches Denken und Handeln. Er bietet außerdem die Möglichkeiten, die Gemeinde über die Kreisgrenzen hinweg bekannt zu machen und den Bürgerinnen und Bürgern für ihr bisheriges Engagement zu danken.

Eine besondere Auszeichnung wurde dem Thüringer Wettbewerb bereits vor Beginn zu teil, denn Ministerpräsidentin Lieberknecht hat die Schirmherrschaft übernommen.

Hintergrund:

Den Dorfwettbewerb führt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) seit 1961 durch. Vor dem Bundeswettbewerb steht die Durchführung gleichartiger Wettbewerbe auf Landes- und Regional- bzw. Kreisebene.

In Thüringen werden nach dem heute gestarteten Aufruf in der Zeit vom 01. Juni bis 30. September 2014 die Regionalwettbewerbe als Vorentscheid für den Landeswettbewerb ausgetragen. Im Jahr 2015 wird dann der Landeswettbewerb durchgeführt. Die Landessieger vertreten den Freistaat Thüringen beim 25. Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2016. Die Siegerdörfer werden traditionell auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin geehrt. Die Jurys bewerten die Eigeninitiative der Bevölkerung, Konzepte der wirtschaftlichen Entwicklung, soziales und kulturelles Engagement, die bauliche Entwicklung der Dörfer und ökologische Aspekte.

Die Gemeinden können sich bis zum 30. April 2014 beim zuständigen Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung für den Wettbewerb anmelden.

Mehr Informationen, Anmeldeformular

Quelle: Medieninformation des TMLFUN