Angebot "Lernort Landwirtschaft" in der LEADER-Region Saale-Orla gestartet

Nachricht, veröffentlicht von Doreen Handke am 01.12.2014

Die LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V. hat in Kooperation mit dem Kreisbauernverband Saale-Orla 13 Landwirtschaftsbetriebe gewinnen können, die in der Saale-Orla-Region 25 Angebote zum Thema „Lernort Landwirtschaft“ unterbreiten. Die Angebote richten sich an allen Schulen und Schulfördervereine in der Region. Derzeit stellt das LEADER-Management Saale-Orla die Angebote in den Schulen vor.

Lernort Landwirtschaft Saale-Orla ist das erste derartige Angebot in Thüringen. Vom konventionell wirtschaftenden Betrieb bis zum Biohof, vom Familienbetrieb bis zur Genossenschaften, vom Imker bis zum Fischer, haben sich unterschiedlichste Unternehmen zusammengeschlossen, um Kinder und Jugendliche unsere Landiwrtschaft, unsere Region und ihre Produkte zu vermitteln. Dabei stehen "Begreifen" und "Mitmachen" im Vordergrund.

In einem Katalog werden die Angebote übersichtlich dargestellt. Ein Ordner strukturiert das thematische Umfeld der „Lernorte“ und gibt den Bezug zur Schulverpflegung. Aus den Verbindungen zwischen Kapiteln wie Mensagruppe, Schulküche, Schülerprojekte, Umsetzungspartner, Förderung und Finanzierung sollen Impulse für handlungspraktisches Lernen, Verbraucherbildung und Berufsorientierung erwachsen.

Die Angebote im Rahmen von Lernort Landwirtschaft Saale-Orla reichen z.B. von Themen wie „Der Anbau von Arzneipflanzen“ über „Der Lebenslauf eines Hirsches“, „Vom Brot zum Korn“, „Das Leben einer Forelle“, „Mensch und Biene – eine erfolgreiche Partnerschaft“, „Landwirtschaft früher und heute“, „Boden-Pflanze-Tier-Energie – Stoffkreisläufe in der Landwirtschaft“ bis hin zu „Pflanzenschutz – sinnvoll oder sinnlos?“

Die Betriebe stellen sich jeweils mit ihrem Tätigkeitsprofil vor. Die Angebote strukturieren sich nach: Lernziel, Dauer, Klassenstufen, Teilnehmerzahl, Angebotszeitraum. Verpflegung, Kosten und möglicher Busanbindung.

Im Rahmen der Angebotserstellung wurden mit allen Teilnehmern zwei Weiterbildungsveranstaltungen durchgeführt. In den kommenden Jahren sollen weitere Treffen folgen. In einzelnen Betrieben wurde die Ausstattung für Besuche von Schulklassen verbessert. Ziel ist es aus den Erfahrungen beim „Lernort Landwirtschaft“ zu lernen und die Angebote zielgerichtet auszubauen.

Finanziell wurde das Projekt mit europäischen Mitteln und Mitteln des Freistaats Thüringen unterstützt, welche über das Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung in Gera ausgezahlt werden. Weiterhin beteiligten sich an den Kosten das „Thüringer Agrarmarketing“ und die Kreissparkasse Saale-Orla. Die LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V. dankt allen Finanzierungspartnern herzlich für ihr Engagement!

In Kürze werden die Angebote auch im Internet unter www.schulessen.org abrufbar sein.

Quelle: LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V.

Veröffentlichung zum Projekt "Lernort Landwirtschaft" in der OTZ vom 25.11.2014